Nicht nur die Zuhörer, auch die Presse äußert sich begeistert über „Alfama“: 

 

Ein organisches Pas de deux aus lyrischer Poesie und musikalischer Tiefe.

(BR 2 „Kulturwelt“ 2015) 

 

…, schaut sie nun mit „Alfama“ nach Portugal und singt Fado – auf Jiddisch. Und sie macht das großartig. Ihre Stimme transportiert und weckt Emotionen, ohne je theatralisch zu werden, Akkordeon, Gitarre/Oud und Kontrabass erschaffen eine subtile Klangwelt.

(Jazzthetik 2015) 

 

„Alfama“ ist Gypsy-Jazz genauso wie Klezmer, ist Musette genauso wie Tango oder Blues. […] Und so ist Alfama nicht nur ein ungewöhnliches, sondern auch ein sehr eindringliches Album geworden […]. Ein musikalischer Spagat, der die Höchstnote verdient.

(Sound-and-image.de 2015)

 

Fern jeglicher Klischees singt sich Noemi Waysfeld so durch die großen musikalischen Traditionen und haucht dem Vergessenen neues Leben ein: „Eine rasante Verschmelzung kultureller Hintergründe!“

(Aachener Zeitung) 

"Wenn Waysfeld ihren samtenen Alt erhebt, spüren wir die Bühnensouveränität einer Barbara, die Wehmut slawischer Nomaden, die chansonekse Attitüde einer Georges Brassens und die wendige Phrasierung großer afroamerikanischer Sängerinnen." (www.hagalil.com) 

 

Die Rede ist von Noemi Waysfeld, Sängerin, Poetin und Entdeckerin. 1984 in Paris geboren, ist sie von klein auf mit Klassik, Jazz und jüdischer Tradition vertraut. 

Noëmi Waysfeld & Blik
Alfama
bestellen
noemiwaysfeld-blik.com
  • facebook
  • twitter.com
© Regine Burk Artist Management 2017  |  Traubenstraße 16  |  D-71665 Vaihingen/Enz - Rosswag  |  Tel. +49 (0)7042 8728982  |  regine.burk@burk-artist.de